Sonstige Sukkulenten / Wüstenbegleiter 

 

Hier möchte ich sonstige Sukkulenten und Wüstenbegleiter darstellen. Ich stelle mir hier extrem schwach wachsende, flache Nadelgehölze, Gräser, Mittagsblumen (Delospermas), aber auch andere Steingartengewächse (Sedum und Sempervivum) vor.

Dazu stelle ich Dasylirion wheeleri, Aloe aristata, Hesperoaloe parviflora, etc. vor.

 

Delospermas in Cornwall, Minack Theatre

 

 

 

 

Delosperma / Sedum


 

 Delosperma:  Firespinner, Coca Cola (-5 Grad), Kelaidis, Beaufort West, Lavisae, Pink Zulu

Sedum: S. acre aureum, S. reflexum "Yellow cushion",

Lewisia:

 

Dasylirion, Hesperoyucca, Aloe


Aloe aristata:

Haben viele im Büro stehen, bildet Kolonien und hat eine Frosthärte von ca. -10 Grad. Sie funktioniert in nicht zu kalten gegend ausgepflanzt bei einigen ganz gut, bzw. kommt immer wieder. Sehr schöne Blüte.

-9 Grad ausgepflanzt war zuviel. Sie wurde matschig und war kaputt.


Dasylirion wheeleri:

2009 bezog ich zwei Dasylirion wheeleri als "Grashalme" ohne Zacken an den Blättern. Eine von beiden ging wgeen Tropfwassers vom Regenschutz im ersten Winter ein. Die andere hat sich zu einer sehr kräftigen Pflanze entwickelt, deren Blätter wirklich gefährlich sind. Sie macht sich sehr gut und kommt auch mit nassem Wetter bisher zurecht.

Beim Online Kauf ist es schwierig ein echte Wheeleri zu bekommen und so sind die Unterschiede in Bezug auf Frost- / Nässe Toleranz sehr unterschiedlich. So dass man wohl auch Fehlkäufe haben wird. Aber ein echtes gut frosthartes Dasylirion macht wirklich Spaß und ist eine Bereicherung für die Wüste!

Mittlerweile ist eine zweite D. wheeleri vollsonnig ausgepflanzt..


Hesperoaloe parviflora (Red Yucca):

Sie steht bei mir noch ganz am Anfang und wurde dieses Jahr nochmal umgesetzt. Sie bildet später einen Horst und hat wunderschöne, langblühende rote Blüten. In u.a. Las Vegas konnte ich einige größere Exemplare mit der roten Blüte sehen.

Mittlerweile habe ich auch eine gelbblütige Variante im Bestand, die aber noch den geeigneten Auspflanzort finden muss, wo sie gut steht und auch wirken kann.